Auswandern nach Thailand

 Startseite
 Über mich
 Auswandern
 Appartement
 Autofahren
 Pattaya Infos
 Homepages
 Links
 Downloads 
 Feedback 
 Impressum
Auswandern nach Thailand        Thailand Auswandern
Inhaltsverzeichnis:

> Einleitung

> Vorbereitung

> Einreise in Thailand

> Nach der Ankunft in Thailand

> Kranken- / Unfallversicherung

> Aufenthaltsverlängerung in Thailand

> Links zu dieser Seite

Krankenkasse in Thailand
Einleitung
Da ich gegen Ende 2007 nach Thailand ausgewandert bin, möchte ich hiermit nun meine persönlichen Erfahrungen mit einigen  Tipps weitergeben, denn es gibt viele Websites mit weiterführenden Informationen. 

Zum schnelleren Auffinden weitergehender Informationen habe ich einige Links eingebaut. (siehe unterstrichene Wörter)

Nach Oben
Vorbereitung
Bei der Vorbereitung zum Auswandern gab mir das Buch "Ab ins Ausland" des Beobachterverlages viele wertvolle Hinweise.

                                         Ab ins Ausland
Der Beobachterverlag hat mir am 08.03.2011 mitgeteilt, dass das Buch nicht mehr lieferbar ist und eine Neuauflage nicht geplant sei.

Ich informierte - wie empfohlen - die Einwohnerkontrolle und das Steueramt über mein Vorhaben. Die Einwohnerkontrolle teilte mir mit, dass ich mich 10 Tage vor dem Abreisetag abmelden soll, denn ich bräuchte die Abmeldebestätigung der Gemeinde zum Kündigen der Krankenkasse, der Ausgleichskasse, sonstiger Versicherungen und anderer Verträge. Das Steueramt sandte mir die Steuererklärungs - Unterlagen mit der Aufforderung, dies innerhalb von 30 Tagen nach der Ausreise - unter Angabe einer Verbindungsadresse in der Schweiz - einzureichen.

Über die Thailand-Einreisebedingungen  hatte ich mich auf dem Thailändischen Generalkonsulat in Zürich informiert. 

Nach Oben

Einreise in Thailand
Ich bin mit einem vom Thailändischen Generalkonsulat in Zürich ausgestellten NON-IMMIGRANT VISUM "O" MULTIPLE das ein Jahr gültig ist eingereist.
Visum

Nach Oben

Nach der Ankunft in Thailand
Ein paar Tage, nach dem ich mich in Thailand etwas an klimatisiert hatte, fuhr ich - um mich anzumelden - zur Schweizer-Botschaft in Bangkok.
Schweizer Botschaft Bangkok
Ich hatte - den von der Gemeinde ausgehändigten - Heimatschein dabei, denn nun übernimmt die Konsularabteilung der Schweizer-Botschaft quasi die Aufgaben der Einwohnerkontrolle. Auch das ausgefüllte Formular für den Beitritt zur Freiwilligen AHV/IV hatte ich dabei, denn ich möchte keine Beitragslücke haben und auch weiterhin gegen Invalidität  versichert bleiben.

Heute (03.04.2014) musste ich wieder einmal zur Botschaft, denn ich musste meine Biometrischen Daten für einen neuen Pass aufnehmen lassen.

Nach Oben

Kranken- / Unfallversicherung in Pattaya Thailand
Da ich - durch das Abmelden in der Schweiz - nicht mehr gegen Krankheit und Unfall versichert war, musste ich mich nach einer Versicherung umschauen.

Es war nicht ganz einfach die richtige Versicherung für mich zu finden, denn es gibt viele (teure) Angebote um sich quasi gegen alles zu Versichern. Natürlich auch Schweizer Luxus-Angebote.

Ich habe, glaube ich, die für mich richtige Versicherung über die Swissinsurance mit der Lösung "Emergency Plus" bei der HealthCare International gefunden.

Nach Oben

Aufenthaltsverlängerung in Thailand
Bei der Einreise in Thailand wurde mir ein  Aufenthaltsrecht von 90 Tagen  in den Pass gestempelt. Nach den ersten 90 Tagen habe ich eine mehrtägige Reise nach Phnom Penh (Kambodscha) gemacht, denn ich hatte noch Meilen zum verbrauchen auf meinem Konto bei der Thai. Bei der wieder Einreise in Thailand wurden mir ein Aufenthaltsrecht von weiteren 90 Tagen im Königreich in den Pass gestempelt.

Mit einem NON-IMMIGRANT VISUM "O" MULTIPLE kann man das 1 Jahr lang so machen. Danach hätte ich ein neues Visum  auf einem Thailändischen Konsulat im "Ausland" beantragen müssen.

Da ich das nicht wollte, habe ich am 2. Juni 2008 bei der Immigration einen Antrag für eine Aufenthaltsverlängerung - auf 1 Jahr - gestellt. Da ich die Bedingungen erfüllen konnte, habe ich die Aufenthaltsverlängerung erhalten. Nun muss ich zwar nicht mehr ausreisen, dafür mich aber alle 90 Tage - mit dem ausgefüllten Formular und einem Beleg für die Richtigkeit der angegebenen Adresse - auf der Immigration melden. Meine Adresse konnte ich mit einer Kopie der Telefonrechnung belegen. 

Immigration Pattaya

Nach Oben

Links zu dieser Seite

- Thailändischen Generalkonsulat Zürich

- Schweizer-Botschaft Bangkok

- Freiwilligen AHV/IV

- Immigration Thailand

Swissinsurance (Kranken- Unfallversicherung)

Nach Oben

Copyright © 2009 by  Richy / Benutzerhinweise